Malon Meerpol – Mayapán

Malons Vater, ein Archäologe, verschwindet auf unerklärliche Weise in einem Mayatempel im wilden Dschungel der Halbinsel Yucatan. Was ist das für ein geheimnisvolles BLAUES BUCH, das Malon in einem Baum entdeckt? Auf weißen Seiten entsteht vor Malons Augen die abenteuerliche Geschichte von Maayan, einem Maya Jungen, der auf der Suche nach den Fledermausmenschen im Tempel Camazotz Zugang zu der fantastischen Parallelwelt MAYAPÁN findet. Ein großes, gefährliches Abenteuer beginnt! Hunabku, das Oberhaupt von Mayapán, ist an einer schweren Erkrankung seines Geistes erkrankt, die zu seinem Tod und dem Untergang von Mayapán führen würde, wenn Maayan, das Menschenkind, kein Heilmittel dafür fände…

Die Geschichte schrieb ich 2018/2019, als noch keine Anzeichen der Corona-Pandemie zu bemerken waren. Auch wenn es sich nicht um eine Viruserkrankung handelt, unter der Hunabku leidet, so gewinnt die Geschichte doch unter den aktuellen Geschehnissen eine andere, tiefere Bedeutung.

Mehr Informationen zum Buch findet ihr unter Bücher.

Blick ins Buch